Auf unserem Zugwappen sehen Sie den Hirsch mit dem strahlenden Kreuz zwischen seinen Geweihstangen.  

Der Legende nach traf der heilige Hubertus diesen Hirsch im Wald und erkannte in ihm das Zeichen Gottes. In Anlehnung an den heiligen Hubertus als Pfarrpatron unserer Gemeinde Schiefbahn und als Schutzheiligen der Jäger, nahmen wir gerne diese Wahrzeichen in unser Wappen auf.  

Zusätzlich sehen Sie unter dem Hirsch zwei sich begrüßende Hände. Diese Hände stellen in erster Linie die Hände zweier befreundeter Menschen dar.

In ihnen sehen wir den Augenblick der freundschaftlichen Zusammengehörigkeit, wie wir sie in der Gemeinschaft unseres Schützenzuges erleben.

 

Schriftlich ist der Zugname "Äschte Vründe 1995" und unsere Pfarre St.Hubertus Schiefbahn erwähnt.


;
...bis zum Schützenfest 2018
Besucherzaehler